Aggressiv und schlecht gelaunt während einer Diät? Dann lies das!

Teile diesen Inhalt...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Share on StumbleUpon0

Man hört es immer wieder: Diäten machen aggressiv und wer Diät macht ist schlecht gelaunt. Die Meisten merken es selber oder bekommen es von ihren Verwandten/Freunden gesagt: “Was ist mit Deiner Laune los? – Heute noch nichts gegessen?” und ja, es stimmt. Wenn man sich vor Augen hält was man heute schon gegessen hat, ist das Ergebnis eher ernüchternd. Doch woher kommt die schlechte Laune während einer Diät?

Fakt ist, wer schlecht gelaunt ist während er abnimmt, macht es falsch.

Überwiegend verzichten die Leute einfach auf Nahrungsmittel, die eine hohe Kcal Zahl oder einen hohen Fettanteil haben. Grundlegend nicht unbedingt verkehrt, doch was man dadurch schnell vergisst sind die fehlenden Nährstoffe, die der Körper tagtäglich braucht.

Einer der bekanntesten Diäten ist die so genannte “Low-Carb-Diät”, in der hauptsächlich auf Kohlenhydrate verzichtet wird. Wenn Du auf Kohlenhydrate verzichtest, sparst Du zwar an Kcal, aber auf Dauer zeigt der Verzicht Mängel eines wichtigen Hormons auf. Das Hormon Serotonin gehört zu der Gruppe des Adrenalins und findet sich in jedem Organismus als Gewebshormon im zentralen Nervensystem wieder. Schüttet der Körper zu wenig Serotonin aus, macht sich das durch schlechte Laune, Aggressivität und Stimmungswechsel bemerkbar. Kohlenhydrate wiederum kurbeln im Körper die Produktion dieses Hormons an. Was man dabei nicht vergessen sollte ist, dass Frauen grundsätzlich einen geringeren Serotonin-Anteil, als Männer haben.

Wie schaffst Du es Dein Gewicht zu reduzieren ohne Deinen Mitmenschen oder Dir mit schlechter Laune den Tag zu versauen?

Die Antwort liegt in der Art, wie du abnimmst. Du solltest, statt einfach auf Nahrungsmittel zu verzichten, Deinen Ernährungsstil umkrempeln. Abnehmen heißt nicht gleich vollkommener Verzicht auf bestimmte Nahrungsmittel, sondern nur eine Eindämmung der Aufnahme. Du kannst mit der richtigen Ernährung viel mehr erreichen, als wenn Du gar nichts essen würdest. Langfristig beugst Du dem “Jo-Jo – Effekt” vor und versorgst Deinen Körper mit ausreichend Nährstoffen.

Zudem ist wichtig, dass Du kleine Schritte machst und nicht nach einer Woche schon irreale Ergebnisse erwartest. Wenn Du vorerst dein Ziel klein hältst und Deine Ernährung gesund umstellst, wirst Du auch zufriedener mit Deinen Ergebnissen und mit Dir sein. Das Verzichten auf Kohlenhydrate oder Fette wirkt sich negativ auf Deinen Körper aus. Die richtige Balance macht’s aus.

Warum eine „Diät“ keinen Sinn macht

Der Mensch ist ein „Gewöhnungstier“.

Die meisten Menschen sehen eine Diät als ein temporäres Projekt an. Oft hört man dann: “Ich mache jetzt 3 Wochen Diät und verzichte dabei auf alles, was dick macht.” In diesem Fall lässt der JojoEffekt meistens nicht lange auf sich warten. Aber warum? Ganz einfach. Der Mensch ist ein „Gewöhnungstier“. Wenn ich es immer gewohnt war, entsprechende Dickmacher zu essen, dann kann ich damit nicht von heute auf morgen aufhören. Es gilt also: Schaffe Dir neue Gewohnheiten. Gewöhne es Dir an, spät abends nicht mehr zu essen. Gewöhne es Dir an, statt des Autos auch mal das Rad zum Einkaufen zu nehmen. Gewöhne es Dir an, Essen zuzubereiten, was Dir schmeckt, aber gesund ist. Beachte dabei immer, dass der Abnehmprozess keine Qual darstellen soll und auch nicht zwangsläufig einen kompletten Verzicht auf alles darstellen soll. Wenn Du für Dein Leben gerne Schokolade isst, dann gewöhne es Dir an, diese nur an besonderen Tagen zu essen oder in kleinen Mengen als Belohnung für Sport oder andere Dinge.

Gewohnheit als Schlüssel zum Erfolg

Wenn Du es geschafft hast, für Dich passende Szenarien zur Gewohnheit zu machen, dann kommt Dir der ganze Prozess nicht schlimm oder anstrengend vor, sondern Du erachtest ihn ab einen Punkt für normal. Wenn Du jeden Dienstag Abend eine halbe Stunde lang Sport treibst, dann wird Dir das nach spätestens vier Wochen nicht mehr so lästig vorkommen, sondern Du hast Dich positiv dran gewöhnt. Aus genau diesem Grund ist die Art und Weise, wie man abnimmt und wie schnell man abnimmt von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Es muss immer zu den Lebensumständen passen, zu der persönlichen Motivation und der körperlichen Gegebenheiten.

Jeder Mensch nimmt unterschiedlich ab – in der Art und in der Dauer.

Wenn Du also in einer Diät immer schlecht gelaunt bist, ist das ein Zeichen dafür, dass diese Art und Weise abzunehmen nicht zu Dir passt. Vielleicht handelst Du zu radikal, machst Dinge (z.B. Sport), auf die Du einfach keine Lust hast und vielleicht sowieso keine Zeit hast.

Wir von OPTIform haben genau diese Tatsache festgestellt und bieten daher komplett individualisierte Abnehmprogramme an. Bei uns bekommst Du ein eigenes Kochbuch, welches Deinen Geschmack, Krankheiten und Kochmöglichkeiten berücksichtigt. Wir beraten Dich per Mail oder Telefon, somit kannst Du unser Team immer um Rat und Tat bitten. Außerdem bekommst Du viele Videos, Infomaterial, ein Säure-Basen Pulver und viel mehr. Interesse? Dann besuche unsere Website: www.optiform-online.de

Teile diesen Inhalt...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Share on StumbleUpon0

Über den Autor

Christian Betzle
Christian Betzle

Mein Name ist Christian Betzle. Ich bin Diplomsportlehrer und betreibe seit 1999 drei gesundheitsorientierte Fitnessclubs im Westerwald mit derzeit 4500 Mitgliedern. Mit OPTIform möchte ich Menschen beim Abnehmen helfen - durch individuelle Abnehmprogramme. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen

2 Comments

Kommentiere diesen Artikel
  • Stimmt … wenn man so drüber nachdenkt – ganz logisch. Eigentlich geht es nicht um die Diät, sondern um die langfristige Änderung der Gewohnheiten

    • Genau, es kommt darauf an langfristig seinen Weg zu finden. Dieser Weg ist bei jedem Menschen unterschiedlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Copyright © 2015 Fett-weg-Blog.de by OPTIform Impressum