Lebensmittel, auf die Du besser verzichten solltest

Teile diesen Inhalt...Share on Facebook10Share on Google+1Tweet about this on Twitter0Share on StumbleUpon0

Die Lebensmittelindustrie ist nicht besonders freundlich, wenn es darum geht, gesunde Lebensmittel herzustellen. Warum? Entweder gibt es sie tatsächlich – gesunde, frische Lebensmittel, die im Idealfall nicht genmanipuliert sind. Die dann meistens als „Bio“ gekennzeichneten Lebensmittel kann sich aber in der Regel niemand leisten. Oder aber es gibt sie halt nicht, aber trotzdem verkauft uns die Lebensmittelindustrie für dumm, indem sie den Anschein erwecken lässt, man kaufe was besonders gesundes – als Beispiel lassen sich hier „zuckerfreie“ oder „zuckerreduzierte“ bzw. „fettfreie“ oder „fettreduzierte“ Lebensmittel nennen – woran es dem einen mangelt, hat der andere zum Ausgleich im Überschuss.

Wir wollen Dir in diesem Artikel einige Lebensmittel nennen, auf die Du besser verzichten solltest. Warum erfährst Du jetzt.

Raffiniertes Mehl / raffinierte Kohlenhydrate

Bei raffiniertem Mehl handelt es sich um Mehl, welches seinen Großteil an Nährstoffen verloren hat. Durch den Verzehr von raffinierten Kohlenhydraten erhöht sich blitzartig Dein Blutzuckerspiegel – was am Ende dazu führt, dass die Fettverbrennung exorbitant gehemmt wird. Es gibt sehr viele Lebensmittel mit raffinierten Kohlenhydraten, darunter fallen Hartweizen-Nudeln, Pizza und eigentlich alles weitere, was so industriell gefertigt wird (Fertig-Brötchen, Baguette usw.). Diese Tatsache zu wissen ist jedoch auch die einzige Hilfe, die wir Dir geben können. Leider wird auf entsprechenden Lebensmitteln nicht deklariert, ob raffiniertes Mehl zum Einsatz gekommen ist. Merke Dir also grundsätzlich: Pasta, Teig usw. aus industrieller Fertigung ist meistens mit raffinierten Mehl hergestellt.

Frittiertes

Wer seine Speisen in der Fritteuse zu Hause zubereitet, lebt ungesund, meistens zumindest. Durch das „Garen“ in der Fritteuse verliert das Lebensmittel all seine gesunden Nährstoffe wie Vitamine usw. Hinzu kommt der deutlich erhöhte Fettgehalt. Meistens sind zu frittierende Lebensmittel auch in einer dicken Panade umhüllt, die sowieso direkt auf die Hüfte wandert. Wenn Du also noch mit einer Fritteuse arbeitest, schmeiß sie am besten direkt aus dem Fenster. Es gibt wirklich tolle Alternativen. Zum Beispiel kannst Du anstelle von Pommes leckere Kartoffelspalten selber machen und diese dann mit entsprechender Würze im Backofen backen – das schmeckt viel natürlicher und gesünder. Außerdem kannst Du Dir auch einen Dampfgarer besorgen. Ein solcher arbeitet wirklich exzellent, gart Dein Essen auf den Punkt und durch das schonende Garen bleiben wichtige Nährstoffe erhalten.

Zuckerhaltige Getränke

Dicke Säfte sind in der Menge wahre Kalorienbomben

Dicke Säfte sind in der Menge wahre Kalorienbomben

Bei vielen Übergewichtigen sind zuckerhaltige Getränke der Hauptgrund für ihr Dilemma. Das ist auch einfach zu erklären. Der menschliche Körper musste im Laufe der Evolution nie zuckerhaltige Getränke verarbeiten, daher kennt der Körper Cola und Co erst seit den letzten Generationen. Gemessen an den Kalorienzahlen und der Menge, die man eh tagsüber so trinkt, kann man sich schnell zusammenrechnen, was da an Kalorien und vor allem auch Zucker zusammenkommt. Trink anstelle von dicken Fruchtsäften, Cola, Limonade oder Eis-Tees lieber so etwas wie Apfelschorle, Wasser mit Geschmack oder verdünne Säfte mit Wasser. So kommst Du nach und nach vom Saft-Schmachter ab und trinkst irgendwann von ganz alleine Wasser.

Teile diesen Inhalt...Share on Facebook10Share on Google+1Tweet about this on Twitter0Share on StumbleUpon0

Über den Autor

Mechthild Jauch
Mechthild Jauch

Mechthild ist Ernährungsberaterin und Fachfrau für Ernährung und Gewichts­manage­ment und beantwortet Deine Ernährungsfragen und sorgt dafür, dass Deine Motivation hochgehalten wird.

One Comment

Kommentiere diesen Artikel
  • Ich halte mich bereits an diese ganzen Dinge, nehme aber trotzdem nicht mehr ab. Sport treibe ich auch regelmäßig im Fitness-Studio. Woran kann es noch liegen, wenn die Pfunde nicht mehr purzeln wollen? Gruß Mara

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Copyright © 2015 Fett-weg-Blog.de by OPTIform Impressum