3 effektive Grundübungen zur Fettverbrennung

Teile diesen Inhalt...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Share on StumbleUpon0

Die 3 effektivsten Übungen für die Fettverbrennung Das Körperfett ist einer der größten Feinde des Menschen von heute, wahrscheinlich auch von Dir. Von etwas Bauchspeck bis hin zu störenden und ernsthaft ungesunden hohen Fettanteilen – so ziemlich jeder trägt sein Päckchen mit sich. Dabei kommt dieser Missstand gar nicht mal davon, dass wir heute mehr essen als noch vor 20, 30 Jahren, sondern vielmehr dadurch, wie wir leben. Stress bei der Arbeit, Unzufriedenheit, Frust, wenig Zeit, zu wenig Bewegung, verlockende Fertiggerichte in der Tiefkühlung vom Supermarkt nebenan – um diese dann auch noch nach 21 Uhr zu essen. Verwunderlich ist es, dass viele darüber verwundert sind, warum sich dann auch noch Fett an Bauch, Beine und Po ansetzt.

Ein Mix aus Bewegung und Ernährung

Eine ausgewogene, proteinreiche und zuckerarme Ernährung stellt die Basis für einen geringen Fettanteil dar. Wenn es darum geht, bestehende Fettpolster loszuwerden, wird es aber langfristig nicht ausreichen, nur seine Ernährung anzupassen. Wichtig ist es vielmehr, einen Lebensstil zu finden, mit dem man glücklich leben kann und zufrieden ist. Sinn der Sache soll es ja nicht sein, zu hungern und Dinge zu essen, die man auf Teufel heraus nicht ausstehen kann. Sinn der Sache soll es sein, Dinge bewusst zu essen, bewusst auch, weil man genau weiß, was man essen kann und was nicht. Wer sich mehr bewegt, kann auch mehr essen. Das ist eine ganz einfache Rechnung, denn je mehr ich mich bewege, desto mehr Energie benötige ich auch. Energie effizient umsetzen nennt man Stoffwechsel. Jemand, der sich generell, also regelmäßig viel bewegt, hat einen schnelleren und effektiveren Stoffwechsel als jemand, der viel auf der Couch liegt. Warum ist das so? Vergleichen wir den menschlichen Körper einmal mit einem Auto:

Je mehr PS und je mehr Hubraum ein Auto hat, desto mehr Kraftstoff verbraucht es. Beim menschlichen Körper erhöht man seinen Hubraum durch Krafttraining. Selbst täglich 10 Minuten Kraftübungen zu absolvieren erhöht unseren Hubraum enorm – Muskelmasse wird aufgebaut und diese verbrennt extrem viel Energie. Um unsere PS zu erhöhen, die Kraft also auf die Strecke zu bekommen, müssen wir unsere Ausdauer erhöhen: Jogging, Fahrradfahren, Schwimmen – alles das sorgt dafür, dass wir ausdauernd werden.

Wie man an diesem Beispiel sieht, ist es also für eine Fettverbrennung enorm wichtig, Krafttraining durchzuführen. Um Dich ein wenig zu unterstützen, zeigen wir Dir jetzt 3effektive Übungen, um Fett zu verbrennen und die Muskulatur zu stärken:

    • Kniebeugen: Kniebeugen ist die Grundübung schlechthin. Unsere Beine stellen die größten Muskelpartien des Körpers dar. Entsprechend hoch ist Energie, die mit Beinübungen verbrannt wird. Je stärker Deine Beinmuskulatur wird, desto höher wird auch Dein Stoffwechsel. Für die Kniebeugen stellst Du Dich im festen Stand hin, Deine Füße etwa schulterbreit auseinander. Als nächstes senkst Du Deinen Po Richtung Boden. Lass Deine Kniescheiben nicht über die Fußspitzen ragen. Sobald Deine Oberschenkel parallel zum Boden stehen, drücke Dich aus dem Po heraus nach oben.

      kniebeuge

      Stärkt die Beinmuskulatur und steigert den Stoffwechsel: Kniebeugen

 

    • Liegestütze: Liegestütze: Die Liegestütze gehört zu den Klassikern. Durch diese Übung wird der Oberkörper trainiert, vornehmlich Schulter, Brust und Oberarme. Für die Liegestütze lege Deine Hand?ächen ?ach auf den Boden, in etwa schulterbreit. Um diese Übung für Dich zu erleichtern, kannst Du Deine Knie auch auf den Boden abstellen.

      Trainiert Schulter, Brust und Trizeps: Liegestütze

      Trainiert Schulter, Brust und Trizeps: Liegestütze

 

    • Ausfallschritte: Die Ausfallschritte stärken ebenfalls die Deine
      Beinmuskulatur und regen Deinen Stoffwechsel an. Vorteil dieser Übung ist vor allem auch das Training von Koordination und Gleichgewicht, welches sich positiv auf den Bewegungsapparat auswirkt. Für diese Übung machst Du einen Schritt nach vorne. Dann bewegst Du Dich nach unten, bis Dein hinteres Knie fast den Boden berührt. Achte auch hier darauf, dass Dein vorderes Knie nicht die Fußspitzen überragt.

      Gut für Koordination und für Gleichgewicht: Ausfallschritte

      Gut für Koordination und für Gleichgewicht: Ausfallschritte

 

Fazit

Diese Übungen kannst Du 2-3 mal in der Woche durchführen. Am Besten immer 20 Wiederholungen und zwei Durchgänge. Das reicht für den Anfang schon aus. Wenn Du das noch nicht schaffst – nicht schlimm, versuche so viele Wiederholungen zu machen wie Du kannst, oder gehe nicht ganz soweit nach unten. Du wirst ziemlich schnell eine Steigerung der Kraft erfahren, wenn du diese Übungen regelmäßig, z.B. am Morgen, durchführst. Viel Spaß wünscht das Team von Optiform!

(Bildquelle Header: © arekmalang  / istockphoto.com)

Teile diesen Inhalt...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Share on StumbleUpon0

Über den Autor

Christian Betzle
Christian Betzle

Mein Name ist Christian Betzle. Ich bin Diplomsportlehrer und betreibe seit 1999 drei gesundheitsorientierte Fitnessclubs im Westerwald mit derzeit 4500 Mitgliedern. Mit OPTIform möchte ich Menschen beim Abnehmen helfen - durch individuelle Abnehmprogramme. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen

One Comment

Kommentiere diesen Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Copyright © 2015 Fett-weg-Blog.de by OPTIform Impressum